Kanuclub zur Erforschung der Stadt

Birgit Auf der Lauer, Caspar Pauli, Anja Bodanowitz, Timo Szczepanska und Phillip Meyer

Der »Kanuclub zur Erforschung der Stadt« realisiert Projekte im Bereich der ästhetischen und politischen Bildung. Unsere Arbeitsformate sind Touren, Workshops, Projekte und Ausstellungen. Auf den noch relativ konsumfreien Wasserstraßen Berlins betreiben wir Paddeln nicht nur als Sport, sondern auch als ästhetische Praxis. Der radikale Perspektivwechsel im Kanu ermöglicht eine Distanz zu den Straßen des Alltags. So kann Kanufahren eine sinnliche wie auch kritische Auseinandersetzung zum Beispiel mit Geschichte, Ökologie, Architektur und Wirtschaft der urbanen Zivilisation beinhalten.

Der Kanuclub zur Erforschung der Stadt wurde von den KünstlerInnen Birgit Auf der Lauer, Caspar Pauli und dem Friedrichshain-Kreuzberg Museum im Sommer 2011 ins Leben gerufen. Anja Bodanowitz, Timo Szczepanska und Phillip Meyer sind weitere »Mitglieder« des Kanuclubs. Zu den Citizen Art Days laden wir Sie ein, gemeinsam mit uns die Stadtentwicklungen des Spreeraums am Osthafen aus der Kanuperspektive zu erkunden.

Mehr über Kanuclub zur Erforschung der Stadt

www.kanuclub-zur-erforschung-der-stadt.org
www.varsityofmaneuvers.org
www.kreuzbergmuseum.de

Der Unkostenbeitrag von acht Euro pro Person kommt dem Kanuclub zugute · Die Teilnehmerzahl ist auf 16 begrenzt.
Der Treffpunkt wird nach erfolgreicher Anmeldung bekanntgegeben.

Termine:

Dienstag, 01. Oktober 2013 : 11:00 - 14:00

Mittwoch, 02. Oktober 2013 : 11:00 - 14:00

Ort:

Spree. Der Treffpunkt wird nach erfolgreicher Anmeldung bekanntgegeben.