Cheese and Cream

Kristina Leko

In Kroatien gibt es immer noch Milchfrauen. Im Jahr 2003 kamen mehr als 500 Bäuerinnen/Milchfrauen regelmäßig nach Zagreb, die meisten ein- oder zweimal pro Woche, um ihre Milchprodukte auf einigen offenen Märkten zu verkaufen. Wegen Umstrukturierungen der Landwirtschaft, Privatisierung der Milchindustrie und zunehmender Verbreitung von Supermärkten nimmt die Zahl der Milchfrauen jedoch bereits seit Anfang der 1990er Jahre kontinuierlich ab. Als Folge der Anpassung Kroatiens an die Vorschriften der Europäischen Union ist ihre Zahl in den letzten zehn Jahren weiter reduziert worden. So kamen 2008 nur noch ungefähr 350 Milchfrauen nach Zagreb.

Heute ist die Zahl der Milchfrauen in Zagreb eher stabil, was sich auch dem Kunst-, Dokumentar- und Forschungsprojekt »Cheese and Cream« (»Frischkäse mit Sahne«) der kroatischen Künstlerin Kristina Leko verdankt, das die lokale Öffentlichkeit und Stadtverwaltung für die Probleme der Milchfrauen sensibilisiert und indirekt die Selbstorganisierung dieser Frauen unterstützt hat. Das Projekt wurde im Jahr 2002 als eine Initiative zum Schutz der Zagreber Milchfrauen von der Künstlerin initiiert und in Zusammenarbeit mit [BLOK] e.V. und der Kuratorin Vesna Vukovic in den darauf folgenden zwei Jahren realisiert. Es umfasste Aktionen im öffentlichen Raum, Forschung, Archiv und Website, eine Ausstellung, Podiumsdiskussionen und eine Medienkampagne. Seit 2007 arbeitet Kristina Leko an einem Dokumentarfilm, der die Geschichte der Milchfrauen bis in die Gegenwart verfolgt.

Mehr über Kristina Leko

Anschliessende Käseverköstigung von Achim Freitag (Natursprung) in Kooperation mit Slow Food. Der Unkostenbeitrag von sieben Euro pro Person kommt Natursprung zugute.

Verbindliche Anmeldung erforderlich

Termin:

Sonntag, 29. September 2013 : 19:00 - 20:30

Ort:

Markthalle Neun