Day of Rights – Warum Migranten die perfekten Verfassungsschützer sind

Van Bo Le-Mentzel spricht über sein neuestes Projekt »Day of Rights – Warum Migranten die perfekten Verfassungsschützer sind« und erklärt, warum gerade Migranten den Einheimischen das Grundgesetz näherbringen müssen, das er mit dem Verein Deutsch-Plus.de den Tag der Grundrechte: Day Of Rights plante.

Van Bo Le-Mentzel ist ein deutscher Architekt laotischer Herkunft. Er ist 1977 auf der Flucht von Laos nach Deutschland geboren und kam im Alter von zwei Jahren mit seinen Eltern in Berlin an. Er wurde durch die Entwicklung der »Hartz-IV-Designermöbel« bekannt, die jeder mit einer Bauanleitung Le-Mentzels und geringem Kostenaufwand selbst herstellen kann. Die Baupläne werden auf Anfrage mit der Bitte verschickt, im Gegenzug über den Verlauf des Projektes zu berichten.

Der Architekt beschäftigt sich mit den Themen Design, Identität und gesellschaftlicher Teilhabe und ist in verschiedenen Initiativen engagiert. Unter dem Motto »Konstruieren statt Konsumieren« will Le-Mentzel Menschen, die wenig Geld, aber Stilbewusstsein haben, dazu motivieren, selbst Hand anzulegen. Er ist Mitbegründer des Berliner Vereins »Kiez-Tank-Stelle«, der sogenannte »School Talks« organisiert (www.schooltalks.de) und betreut dort seit 10 Jahren Jugendliche in ihrer Berufsfindung. Le-Mentzel setzt sich ein für eine Gesellschaft ohne Grenzen, weder in den Herzen noch auf der Landkarte. 2015 drehte er seinen ersten Kinofilm »#3min of Fame, Love And Peace«, wo jüdische Darsteller in die Rolle von Muslimen schlüpfen. Für sein Engagement wurde Le-Mentzel mehrfach ausgezeichnet. Unter anderem mit dem ZeitWissen Preis (2015) oder dem Bayreuther Dialog Vorbildspreis (2015).

www.facebook.com/buildmorebuyless
www.hartzIVmoebel.de

Zitate:
"Ich sehe lieber die Dinge, die uns verbinden, als die, die uns trennen."
"Wir brauchen nicht mehr Wissen, sondern mehr Gewissen."

Eine Verbindliche Anmeldung ist nicht erforderlich. Wir freuen uns jedoch bescheid zu wissen, ob Sie kommen wollen.

Termin:

Dienstag, 24. Mai 2016 : 19:00 - 21:00

Ort:

Haus 22, Foyer im 1. OG

Ruschestraße 103
10365 Berlin

Anmeldung