Künstler


Franziska Ruhnau für die Kiezspinne FAS e.V.

Die Kiezspinne ist ein gemeinnütziger Verein und wurde als nachbarschaftlicher Interessenverbund 1993 in Lichtenberg gegründet. Der Name bringt die Vision des Vereins zum Ausdruck: ein Netz zwischen Initiativen, Projekten, Trägern, öffentlichen Einrichtungen und engagierten Nachbarn im Kiez Frankfurter Allee Süd zu knüpfen. So entstanden bereits fruchtbare Verbindungen zwischen der Kiezspinne und Menschen mit Fluchtgeschichte aus der Ruschestraße, darunter Sprachkurse für Kinder und Erwachsene sowie ein Chor von Bürger*innen und Geflüchteten.

Franziska Ruhnau, Sozial- und Kulturanthropologin M.A., ist Koordinatoren für das Pilotprojekt »Mehrgenerationenhäuser ab 2017« in der Kiezspinne. Sie setzt sich in ihrer Arbeit vor allem mit Fragen der sozialen Teilhabe und dem Miteinander der Generationen auseinander.

www.kiezspinne.de

Der Thementag zum Campus für Kunst und...
Termine: Sonnabend, 28. Mai 2016 : 11:00 - 13:00 | Sonnabend, 28. Mai 2016 : 14:00 - 15:30
Ort: -Haus 22, Saal im 1. OG-Haus 22, Saal im 1. OG