Akteure


Susanne Bosch, Dragan Miloševski

Susanne Bosch ist Künstlerin, Kunstforschende und Lehrende. Seit 2007 leitet sie gemeinsam mit Dan Shipsides das MA-Programm Art in Public an der University of Ulster in Belfast. Sie studierte Kunst an der Akademie der Bildenden Künste Nürnberg. Zudem ist sie ausgebildet als Open Space Begleiterin (2008) und Konflikttransformatorin (2004). Susanne ist international an Ausstellungen und Projekten im öffentlichen Raum beteiligt, u. a. bei art-based research/research-based art mit Aufenthalten in Ramallah und der West Bank (2010/11), Madrid Abierto 2009/2010, Berlin/Istanbul (2009, mit Ausstellungen in Berlin und Istanbul), The Pre-History of Crisis (II), Project Arts Centre Dublin und Belfast Exposed (2009), THE COMMON GOOD: The Enterprise of Art, PAN | palazzo arti napoli, Naples, Italien (2008).
Susanne hat zahlreiche Publikationen veröffentlicht, zuletzt STATE (2011) zusammen mit dem Künstler Anthony Haughey, Dublin (Herausgeber: Project Arts Centre Dublin) und „Connection-artists in communication” (2012) zusammen mit dem Künstlerin Andrea Theis, Köln (Herausgeber: Interface Belfast). Neben den Kunstprojekten gibt sie regelmäßig Kurse und Open Space Workshops im In- und Ausland, zuletzt in Mexico City (2010), Limerick, Galway, Belfast, Hilltown und Glencree (alle 2011). Sie lebt derzeit in Belfast (Nordirland) und Berlin.

Dragan Miloševski ist ein Konfliktmanager aus Mazedonien, wo er für eine internationale Organisation in der zivilen Konfliktbearbeitung gearbeitet hat (2003-2005). Als ausgebildeter Lehrer (Ss. Cyril und Methodius Universität Skopje, Mazedonien), hat er als Friedensfachkraft im Erziehungsbereich gearbeitet. Er leitete und organisierte Trainings für die Alterstufe 10-18 sowie für die Lehrer; ferner Train-the-Trainer Workshops und Supervision für Praktikanten und Voluntäre. Seit 2006 lebt er in Belfast. Er nahm 2006/7 an einem Kunst und Konflikt Training mit Fokus auf Augusto Boals „Theater der Unterdrückten” und „Forumtheater” teil (DIT, Dundalk Institute of Technology, Ireland). Seit 2009 studiert er einem Master in „Kreative Konfliktlösung durch die Kunst” (MA in Constructive Conflict Transformation through the Arts) University College Plymouth St Mark & St John, Marjon. In Belfast arbeitet er im sozialen Bereich und gibt nebenbei Kurse in gewaltfreier Konfliktbearbeitung.

Wenn bloss nicht immer dieser ’Nerv’ wäre... Working with public and people, conflict is part of life
Termine: Samstag, 25. Februar 2012 : 15:00 - 18:00